Über die Stiftung

 

Die Stiftung Kinderförderung von PLAYMOBIL ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. Sie wurde am 09.11.1995 von Horst Brandstätter (1933-2015) gegründet. Er war Inhaber der Brandstätter Gruppe zu der auch die Marke PLAYMOBIL gehört.

Mit der Arbeit der Stiftung Kinderförderung von PLAYMOBIL folgen wir seit ihrer Gründung dem Vermächtnis Horst Brandstätters und setzen sein soziales und gesellschaftliches Engagement für Kinder und Jugendliche in zeitgemäßer Form fort.

Ziel der gesellschaftlich orientierten Stiftungsarbeit ist es, Kindern und Jugendlichen eine gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung zu ermöglichen. Die Stiftung engagiert sich daher gemeinnützig in den Feldern Bildung, Aktivität, Kreativität und Kultur – jeweils für Kinder und Jugendliche.

In ihrer gemeinnützigen Arbeit greift die Stiftung gesellschaftliche Themen für das Kinderwohl frühzeitig auf und erarbeitet exemplarische Lösungen. Dazu fördert sie bestehende wie neue Initiativen Dritter, die zu ihren Zielen passen, und entwickelt eigene Projekte und führt sie durch.